Leitung des Instituts für Klinische Pathologie, Molekularpathologie und Zytodiagnostik (m/w/d)

Wels
Vollzeit , vorerst befristet
Diese Position gelangt infolge des bevorstehenden Pensionsantrittes des derzeitigen Stelleninhabers mit 01.05.2023 zur Neubesetzung:
Das Klinikum Wels-Grieskirchen, eine Einrichtung der Kreuzschwestern und Franziskanerinnen, ist ein Schwerpunktkrankenhaus im Oberösterreichischen Zentralraum mit einem breiten Versorgungsangebot und modernen Behandlungsstrukturen. Es leistet als größtes Ordensspital Österreichs und akademisches Lehrkrankenhaus mit 35 medizinischen Abteilungen, Instituten und sonstigen Organisationseinheiten sowie 1.248 Betten (inkl. Ambulanten Betreuungsplätzen) und 25 Dialyseplätzen an den Standorten Wels und Grieskirchen einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung der oberösterreichischen Bevölkerung. Rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen durch ihre fachliche und menschliche Kompetenz wesentlich zum Erfolg des Klinikums bei.
Das Leistungsspektrum des Institutes für Klinische Pathologie, Molekularpathologie und Zytodiagnostik umfasst einen breiten diagnostischen Bereich: die Fachgebiete Pulmopathologie, Gastroenteropathologie, Dermatopathologie, Uropathologie, Gynäkopathologie, Pathologie des Kiefer-HNO-Bereiches, orthopädische Pathologie, Makro- und Histopathologie an Operationspräparaten, Biopsien, Gefrierschnitte, Immunhisto- und Molekularpathologie, gynäkologische Vorsorgezytologie sowie extragenitale Zytologie, Mammapathologie im Rahmen eines zertifizierten Brustkompetenzzentrums, klinische und sanitätspolizeiliche Obduktionen.  

Neben der ambulanten Versorgung des niedergelassenen Bereiches um Wels und Grieskirchen wird auch das Krankenhaus Braunau durch Schnellschnitte, Histologien, Zytologien und Prosekturen betreut.

Für die Stelle wird eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Pathologie sowie eine mehrjährige Tätigkeit als Fachärztin / Facharzt mit einer möglichst breiten Erfahrung vorausgesetzt. Wir erwarten neben der fachlichen Kompetenz die Fähigkeit zur organisatorischen Führung der Abteilung entsprechend den hohen ethischen, medizinischen und ökonomischen Anforderungen des Rechtsträgers. Die Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit, Teamfähigkeit und Innovationsbereitschaft werden erwartet. Die Anstellung erfolgt vorerst befristet.
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 31.10.2022 an das Personalmanagement der Klinikum Wels-Grieskirchen GmbH, A-4600 Wels, Grieskirchner Straße 42, E-Mail: bewerbung@klinikum-wegr.at.
 
Folgende Unterlagen sind der Bewerbung (ungebunden) beizulegen bzw. per E-Mail zu übermitteln:
Lebenslauf mit Foto, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Promotionsurkunde, Facharztdiplom, Nachweise von Zusatzqualifikationen, ev. Nachweis der Erteilung der Lehrbefugnis, Nachweise und Beschreibung der bisherigen Tätigkeiten, Katalog allfälliger wissenschaftlicher Arbeiten, Strafregisterbescheinigung.
 
Wir machen darauf aufmerksam, dass Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren nicht ersetzt werden.  
Nähere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie von Herrn Dr. Thomas Muhr, Ärztlicher Direktor (Tel. +43 (0)7242 / 415 -2223, thomas.muhr@klinikum-wegr.at). Informationen zu unserem Haus finden Sie auch unter: www.klinikum-wegr.at.
 
Angabe gemäß GlBG: ab rd. € 6.800,- brutto monatlich zuzüglich Sonderklassegebühren in variabler Höhe.

Mehr Informationen

Ihre Ansprechperson

Dr. Thomas Muhr
+43 7242 415 - 2223

Benefits

Interesse? Dann bewerben Sie sich online unter https://karriere.klinikum-wegr.at/Login/1937.

Träger des 1. OÖ Frauenförderpreises 2021
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Webseite korrekt darzustellen. Jetzt aktualisieren

×