Facharzt für Innere Medizin mit Zusatzfach Nephrologie (m/w/d)

Wels
Vollzeit
ehestmöglich
HeaderBild
Jobs am Klinikum Wels-Grieskirchen haben Zukunftspotential. Die hohe Fachkompetenz unserer Mitarbeiter sowie der offene, ehrliche und sehr persönliche Umgang miteinander bilden die Grundlage für medizinische Top-Versorgung. Das spüren Mitarbeiter wie Patienten des größten Ordensspitals Österreichs tagtäglich.
Die 4. Interne Abteilung mit Schwerpunkt Hämatologie, Onkologie, Palliativmedizin und Nephrologie mit Dialyse sucht für den Bereich Nephrologie und Dialyse zum ehestbaldigen Eintritt eine/einen Fachärztin/-arzt für Innere Medizin vorzugsweise mit Zusatzfach Nephrologie. Die Zusatzausbildung für Nephrologie kann auch bei uns absolviert werden.
 
Der Bereich Nephrologie umfasst eine Dialysestation mit 25 Plätzen (derzeit 140 Patienten), eine PD-Ambulanz mit rund 20-30 Patienten, eine Transplantationsambulanz mit rund 150 Patienten, eine große Nierenambulanz sowie eine Bettenstation mit 32 Betten zur Betreuung spezifisch-nephrologischer sowie allgemein-internistischer Erkrankungen.
Bei Interesse besteht die Möglichkeit zur Mitwirkung an wissenschaftlichen Arbeiten und klinischen Studien. Wir unterstützen aktive Fort- und Weiterbildung und bieten ein familiäres Arbeitsklima.
Bei Interesse und für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an den stellvertretenden ärztlichen Leiter und Vorstand der 4. Internen Abteilung, Herrn Prim. Univ.-Prof. Dr. Josef Thaler (josef.thaler@klinikum-wegr.at) bzw. an den Leiter des Bereiches Nephrologie und Dialyse, Herrn OA Dr. Manfred Wallner (manfred.wallner@klinikum-wegr.at).
Für diese Stelle bieten wir ein KV-Mindestgehalt von € 5.534,70 brutto plus variable Nebengebühren und Sonderklassegebühren, abhängig von Ihrer beruflichen Qualifikation und Erfahrung.

Benefits

Mehr Informationen

Ihre Ansprechperson

Christoph Prielhofer
+43 7242 415 - 92840

Benefits

Interesse? Dann bewerben Sie sich online unter https://karriere.klinikum-wegr.at/Login/455.
Your browser is out of date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×